Neymar: Ex-Klub fodert sechs Monate Sperre

15.10.2015 16:43 | Von: M.S.

Der ehemalige Verein von Neymar, der FC Santos, fordert wegen angeblicher Regelverstösse beim Wechsel nach Barcelona eine Sperre für den Superstar.


Wird Neymar lange gesperrt? - Ailura (CC BY-SA-2.0at)

Der brasilianische Club hat beim Weltfussballverband FIFA wegen mehreren Verstössen gegen die FIFA-Regularien für internationale Transfers eine sechsmonatige Sperre für den Superstar beantragt, berichtet die Zeitung "O Globo".

Der Barça-Star und sein Vater sollen gegen einen Paragrafen der Disziplinar-Regeln verstossen haben, welcher für korruptes Verhalten Spielsperren oder Geldstrafen vorsieht. Neymar weist jedoch alle Schuld von sich und beteuert, damals die Erlaubnis erhalten zu haben, um mit Barcelona über einen Transfer verhandeln zu können.

Ursprünglich überwiesen die Katalanen beim Wechsel 2013 55 Mio. Euro nach Brasilien, mussten später aber zugeben, dass deutlich mehr Geld geflossen sei. Nach ersten Kalkulationen sollen jedoch 95 Mio. Euro geflossen sein. 

Fussball, News, Verträge, News, News, Verletzungen, Pressemitteilungen, News, News, Gerüchte