Niederreiter darf jubeln - Für Streit wird es eng

11.03.2015 08:58 |

Im Kampf um einen Playoffplatz haben die Minnesota Wild einen wichtigen Sieg eingefahren. Das Team um den Bündner Stürmer Nino Niederreiter (22) besiegte die New Jersey Devils knapp mit 3:2. Im Mitteldrittel schuf das Heimteam die entscheidende Distanz, als man von 1:0 auf 3:0 davon zog. Niederreiter verbuchte beim 2:0 seinen zwölften Saisonassist und beendete das Spiel mit einer Plus-1-Bilanz.

Minnesota belegt aktuell einen von zwei Wild-Card-Plätzen in der Western Conference. Die nächstfolgenden Teams aus Winnipeg und Los Angeles liegen drei respektive vier Punkte zurück.

Streits Flyers verlieren erneut

Immer unwahrscheinlicher wird das Unterfangen Playoff-Qualifikation für die Philadelphia Flyers und den Schweizer Top-Verteidiger Mark Streit (37). Das Team aus Pennsylvania verlor beim 1:2 zuhause gegen die Dallas Stars das zweite Spiel in Folge und liegt bereits neun Punkte hinter einem Playoffplatz zurück.

Streit stand während knapp 22 Minuten auf dem Eis und reüssierte bei einer Minus-1-Bilanz.

Berra eingewechselt

Bei der 2:5-Niederlage der Colorado Avalanche gegen Titelverteidiger Los Angeles Kings wurde Reto Berra in der 15. Minute für Semyon Varlamov (26) eingewechselt. Der 28-jährige Bülacher zeigte anschliessend 20 Paraden, musste jedoch auch zwei Gegentreffer hinnehmen.

Eishockey, Eishockeynews, Spieler EH, Eishockey Kategorie Top, Videos Eishockey, Eishockey Gerüchte Kat., Events, Eishockey Transfers, Draft, Teams