Oberbüren: Trickbetrüger in Laden aufgetreten

25.10.2015 11:25 | Von: Kapo SG

Am Samstag (24.10.2015) haben Trickbetrüger in einem Elektrofachgeschäft einen Lernenden an der Ladenkasse so abgelenkt, dass er zu viel Bargeld ausbezahlt hat. Die Polizei mahnt zur Vorsicht: lassen Sie sich nicht austricksen.


Kurz nach 14:00 Uhr betraten zwei unbekannte Frauen und ein Mann nacheinander das Verkaufsgeschäft. Erst kaufte die eine Unbekannte eine Kleinigkeit und bezahlte dies mit zwei 100er Noten. Dabei wurde der Lernende von den Frauen in ein verwirrendes Gespräch verwickelt. Kaum hatten die unbekannten Frauen den Laden verlassen, betrat ein weiterer unbekannter Kunde den Laden. Er verwickelte den Lernenden in ein Gespräch und bat um Auskunft, kaufte aber nichts. Wieder alleine im Geschäft, stellte der Lernende das Fehlen von zwei 50 Franken Noten fest. Signalement der Verdächtigten.

1. Unbekannte, ca. 50 Jahre alt und ca. 170 cm gross. Sie trug einen blauen Pullover und einen schwarzen Jupe.

2. Unbekannte, ca. 50 Jahre alt, 160 cm gross, trug eine schwarze Bluse und einen schwarzen Jupe.

3. Unbekannter, ca. 35 Jahre alt, 180 cm gross, trug ein weisses T-Shirt und eine ultramarine Jeanshose. Die Polizei mahnt zur Vorsicht beim Geldwechsel an der Kasse. Trickbetrüger treten meist in Gruppen auf. Sie bezahlen eine Kleinigkeit mit einem hohen Bargeldbetrag. Dann sorgen sie in abwechselnder Zusammensetzung für Verwirrung indem sie viel reden und mehrmals Noten wechseln lassen.

Polizei, Unwetterschäden, Bombenalarm, Tierische Rettung, Deutschland, Top Deutschland, Vermisst Deutschland, Zeugenaufruf Deutschland, Fahndung Deutschland, Verbrechen Deutschland