Oberengstringen ZH: Raubversuch auf Ladengeschäft

14.02.2016 11:45 | Von: Kapo ZH

Ein unbekannter Täter hat am Samstagabend in Oberengstringen ein Verkaufsgeschäft überfallen. Er hat die Flucht ohne Beute ergriffen. Verletzt wurde niemand.


Kurz vor 20.30 Uhr betrat der Täter das Geschäft an der Zürcherstrasse. Er begab sich zur Kasse, wo er die anwesende Verkäuferin mit einer Faustfeuerwaffe bedrohte und die Herausgabe von Bargeld verlangte. Die Angestellte näherte sich daraufhin dem Unbekannten, packte ihn und zog die Maske vom Kopf. Ohne Beute verliess der daraufhin den Laden und entfernte sich zu Fuss Richtung in unbekannte Richtung.

Die umgehend eingeleitete Fahndung mit einem Grossaufgebot der Kantonspolizei Zürich, unterstützt durch die Kommunalpolizeien Dietikon, Schlieren und Regensdorf verlief bisher negativ.

Die Kantonspolizei Zürich rät dringend davon ab, sich bei einem Überfall dem Täter zu nähern und zu versuchen ihn festzuhalten.

Wichtigste Reaktion:

-Bewahren Sie Ruhe.
-Vermeiden Sie unüberlegte Handlungen. Gefährden Sie Ihr Leben nicht durch aussichtslose Gegenwehr. -Halten Sie Ihre Hände für die Täterschaft immer gut sichtbar und unterlassen Sie hektische Bewegungen. Geben Sie der Täterschaft zu verstehen, dass Sie ihren Forderungen nachkommen.
-Wenn der Täter weg ist, umgehend die Notrufnummer 117 wählen (siehe auch Link der Schweizerischen Kriminalpräventionsstelle: skppsc.ch/10/de/8ueberfall/100index.php)

Polizei, Unwetterschäden, Bombenalarm, Tierische Rettung, Deutschland, Top Deutschland, Vermisst Deutschland, Zeugenaufruf Deutschland, Fahndung Deutschland, Verbrechen Deutschland