Özdemir verlässt Volero Zürich abrupt

26.10.2015 07:01 | Von: Volero Zürich

Kurz nach Saisonbeginn verlässt Nilay Özdemir Volero Zürich, um wieder für Eczacibasi VitrA Instanbul im Kader zu stehen.


Die Anfrage aus Istanbul traf Volero-Präsident Stav Jacobi und sein Team völlig unerwartet: Die Topspielerin Nilay Özdemir, die in dieser Saison neu zum Limmattaler Klub gestossen ist, solle wieder in die Türkei zurückkehren. Hinter der Anfrage stand niemand geringeres als der amtierende Weltmeister Eczacibasi VitrA Istanbul, wo Özdemir in den letzten Jahren gespielt hat. Grund dafür ist der verletzungsbedingte Ausfall einer Spielerin - und dies exakt zum Auftakt der CEV Champions League.

Den türkischen Vereinspräsidenten verbindet eine langjährige Freundschaft mit Jacobi. Obwohl Volero Nilay Özdemir erst kürzlich fürs Team gewinnen konnte, war es daher Jacobi nicht möglich, den Hilferuf aus Istanbul zu ignorieren. Trotz fehlendem Ersatz entschieden sich Klub und Spielerin, Eczacibasi VitrA Istanbul in seiner Not auszuhelfen und Özdemirs Vertrag am Wochenende zu beenden.

Sport Allgemein, Roger Federer, Stanislas Wawrinka, Belinda Bencic, Sauber, Golf, Sport Top Front, Sport, Sport Kategorie Top, Unihockey