Offiziell! Lugano für Servette am Spengler Cup

26.05.2015 18:22 |

Die vierte Mannschaft des diesjährigen Spengler Cup vom 26. bis 31. Dezember in Davos heisst HC Lugano. Damit sind die teilnehmenden Teams aus dem Gastgeberland bekannt. Bereits seit längerem fixiert sind die Teilnahme des Team Canada sowie des Deutschen Meisters Adler Mannheim.


Die Tessiner werden am Traditionsturnier starten. - Martin Meienberger / meienberger-photo

"Es wird fantastisch, ein Teil des Spengler Cup zu sein", freut sich HC Lugano-Trainer Patrick Fischer auf die Teilnahme seines Teams. Patrick Fischer weiss aus eigener Erfahrung, welch «riesige Sache» der Spengler Cup ist. Viermal hat er das Traditionsturnier zusammen mit dem Hockey Club Davos bestritten, in den Jahren 2000 und 2001 gar gewonnen.

Der Hockey Club Lugano werde alles in die Waagschale werfen, um zu einem attraktiven Turnier beizutragen. "Natürlich wäre es toll, den Spengler Cup nach zwei Siegen als Spieler auch als Trainer gewinnen zu können", lacht Fischer, der in seiner Aktivkarriere unter anderem auch für das Schweizer Nationalteam auf Torejagd ging.

Geburtstags-Party für Lugano

Nicht nur für den Trainer, sondern für den ganzen HC Lugano, ist es eine Ehre anlässlich seines 75. Geburtstags in Davos anzutreten. "Wir freuen uns, unseren Anhängern den kommenden Spengler Cup als ganz spezielles Highlight zur Weihnachtspause offerieren zu können. Der Anlass ermöglicht es uns 2015/16, trotz verpasster Qualifikation zur European Champions League gegen internationale Top-Teams spielen zu können und dies erst noch ohne Reisestrapazen und vorständig ausverkauftem Haus", streicht Roland Habisreutinger, Generalmanager beim HC Lugano, einige Vorzüge des Engagements hervor.

Der Hockey Club Lugano spielte bereits einmal am Spengler Cup. Er vertrat 1991 den Hockey Club Davos, der damals nicht am Turnier teilnahm, ehrenvoll und verlor erst im Finale gegen CSKA Moskau mit 2:4.

Stimmungsvolle Fans

Lugano wird in diesem Jahr neben dem Gastgeber Hockey Club Davos das Schweizer Eishockey am Traditionsturnier vertreten. Titelverteidiger Genève-Servette HC hatte bereits frühzeitig bekannt gegeben, dieses Jahr am Spengler Cup zu pausieren. Nach einem Westschweizer Klub nun einen Südschweizer Club in Davos begrüssen zu dürfen, freut Spengler Cup-OK-Präsident Fredi Pargätzi sehr.

"Der HC Lugano stellt eine tolle Mannschaft, die letztes Jahr für ein Offensivspektakel in der National League sorgte. Mein Gefühl sagt mir, dass das Team noch stärker in die kommende Saison gehen wird", so Pargätzi, der sich auf spektakuläres Südschweizer Hockey, auf frenetische Tifosi und eine gute Stimmung am diesjährigen Spengler Cup freut.

Eishockey, slater_jim, hayes_ryan, guerra_uinter, sprunger_julien, lazarevs_michael, lersch_yannick, vauclair_tristan, liniger_michael, gailland_jeremy