Olympia - NHL bekommt Denkzettel verpasst

12.11.2017 17:18 | Von: ube

Der IIHF investiert für die Versicherungen der Spieler, welche an den olympischen Spielen teilnehmen, jeweils $8`000. Garry Betmann hat immer erklärt, dass die NHL die Versicherungen übernehmen müsste.


Offenbar war der Commissioner nicht ganz richtig informiert. Der IIHF übernimmt für die olympischen Spielen in PyoengChange $8`000 pro Spieler an Versicherungen. Und zahlt diese an die entsprechenden Klubs aus. Bis anhin hat Betmann immer wieder erklärt, dass die NHL ihre Spieler selber versichern müsste und vom IIHF keine Zahlungen zu erwarten seien. Dies war eines seiner Hauptargumente im Kampf gegen die Olympiade. Es wurde nun entkräftet und stellt Betmann kein gutes Zeugnis aus. 

Quelle: Swisshabs

Artikelfoto: IOC

Eishockey, slater_jim, hayes_ryan, guerra_uinter, sprunger_julien, lazarevs_michael, lersch_yannick, vauclair_tristan, liniger_michael, gailland_jeremy