Osterverkehr im Bündnerland

21.04.2014 17:52 |

Während den Osterfeiertagen kam es auf der Hinreise in den Süden auf dem Bündner Strassennetz zu keinen grösseren Staubildungen und es herrschte immer flüssiger Verkehr.

Bis am Ostermontagnachmittag wurden der Kantonspolizei insgesamt 27 Verkehrsunfälle gemeldet, davon 14 mit Sachschaden, drei Unfälle mit fünf geringfügig verletzten Personen und neun Verkehrsunfälle mit Wildtieren sowie ein Unfall mit einem Rind. Eine schwer verletzte Person forderte am Donnerstagnachmittag ein Verkehrsunfall auf der Kantonsstrasse zwischen Domat/Ems und Chur, wo ein Motorradlenker frontal mit einem Personenwagen kollidierte.

Beim Rückreiseverkehr am Ostermontag kam es auf der Autostrasse A13 vor dem San Bernardino-Tunnel zu stockendem Kolonnenverkehr auf eine Länge von rund drei Kilometer. Zwischen den Anschlüssen Rothenbrunnen und Reichenau kam es zu stockendem Kolonnenverkehr und vor dem Isla-Bella-Tunnel zeitweise zu einem Rückstau von rund zwei Kilometer.

Schweiz, Produkterückruf, Polizei, Unwetterschäden, Bombenalarm, Tierische Rettung, Deutschland, Top Deutschland, Vermisst Deutschland, Zeugenaufruf Deutschland