Picard muss einmal zuschauen

09.03.2015 12:05 |

Der Einzelrichter für Disziplinarsachen Leistungssport, Reto Steinmann, hat den Stürmer des Genève-Servette HC, Alexandre Picard, für ein Vergehen im Playoff-Spiel vom Samstag, 7. März 2015, mit einer Spielsperre belegt.

Picard wird wegen Übertretung der Regel 160 i IIHF (Slew Footing) gegen Raffaele Sannitz vom HC Lugano in der 56. Minute des Playoff-Spiels der National League A zwischen dem Genève-Servette HC und dem HC Lugano (2:7) vom 7. März 2015 sanktioniert. Slew Footing sieht als einzige mögliche Sanktion eine Matchstrafe vor, welche automatisch eine Spielsperre nach sich zieht.

Picard wird daher für das nächste Playoff-Spiel von morgen Dienstag gegen den HC Lugano, gesperrt.

Eishockey, slater_jim, hayes_ryan, guerra_uinter, sprunger_julien, lazarevs_michael, lersch_yannick, vauclair_tristan, liniger_michael, gailland_jeremy