Rhäzüns GR - Kind (5) gerät mit Scooter unter Auto

28.06.2017 12:23 | Von: Kantonspolizei Graubünden

In Rhäzüns GR ist am Dienstagabend ein Kind mit einem Scooter aus einer Hauszufahrt auf die Strasse gefahren und dort von einem Personenwagen erfasst worden. Das Auto musste angehoben werden, damit das verletzte Kind befreit werden konnte.


Am Dienstag um 17.30 Uhr fuhr in Rhäzüns ein Knabe mit seinem Scooter aus einer Hauszufahrt auf die Via Baselgia hinaus und wurde von einem vorbeifahrenden Personenwagen erfasst. Trotz sofortiger Reaktion der Lernfahrerin wurde der 5-jährige Knabe noch zirka fünf Meter vom Auto mitgerissen und unter diesem eingeklemmt.

Mit einem Wagenheber musste das Fahrzeug angehoben werden um den Jungen zu befreien. Er wurde durch eine Ambulanzcrew sowie die Rega betreut und mit leichten Verletzungen in das Kantonsspital Graubünden nach Chur geflogen.

Für die Betreuung der 18-jährigen Lernfahrerin wurde das Care-Team Grischun aufgeboten.

Die Kantonspolizei Graubünden untersucht den Unfallhergang.

Artikelfoto: Kantonspolizei Graubünden

Polizei, Unwetterschäden, Bombenalarm, Tierische Rettung, Deutschland, Top Deutschland, Vermisst Deutschland, Zeugenaufruf Deutschland, Fahndung Deutschland, Verbrechen Deutschland