Rickenbach BW - Asylbewerber sticht auf Lebenspartnerin ein

29.06.2017 19:07 | Von: Polizeipräsidium Freiburg

In Rickenbach BW kam es am Donnerstag zu einem blutigen Beziehungsdrama. Ein Asylbewerber fügte seiner Lebenspartnerin mit einem Messer schwere Stichverletzungen zu. Er wurde vorläufig festgenommen.


Nach einer Gewalttat in Rickenbach konnte die Polizei den flüchtigen Täter vorläufig festnehmen. Bei ihm handelt es sich um einen afghanischen Asylbewerber, der seine Lebenspartnerin mit einem Messer attackierte und sie schwer verletzte. Der Vorfall spielte sich um 13.25 Uhr auf einer Wiese beim Asylbewerberheim ab. Die näheren Umstände des Falles sind noch unklar.

Zeugen beobachteten die Tat und alarmierten die Polizei. Das schwerverletzte Opfer wurde durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Dem Täter gelang zunächst die Flucht. 

Das schwerletzte Opfer musste nach der Einlieferung ins Krankenhaus operiert werden. Zum Zustand der jungen Frau ist nichts Näheres bekannt. Sie ist 24 Jahre alt und ebenfalls Asylbewerberin. Der Beschuldigte ist 28 Jahre alt. Das Kriminalkommissariat Waldshut-Tiengen hat die weiteren Ermittlungen übernommen. 

Artikelfoto: craftsmaik (CC BY-NC-ND 2.0) - (Symbolbild)

Polizei Ausland, Verbrechen Deutschland, Top Deutschland