Sauber will bei Mexiko-Comeback hoch hinaus

26.10.2015 17:09 | Von: Sauber F1 Team

17. Lauf zur FIA Formel-1-Weltmeisterschaft, 30. Oktober bis 1. November 2015.


Die Formel 1 kehrt nach 23 Jahren Pause nach Mexiko-Stadt zurück. Die Hauptstadt Mexikos liegt rund 2'300 Meter über dem Meeresspiegel. Der Grosse Preis von Mexiko findet somit auf der höchstgelegenen Formel-1-Rennstrecke statt. Dieses Novum wirkte sich in der Vergangenheit vor allem auf die Leistung der Saugmotoren aus. Doch auch die Turbo-Hybrid-Motoren leiden wegen des Sauerstoffmangels. Für das Comeback im GP-Rennkalender wurde das "Autodromo Hermanos Rodriguez" gegenüber dem letzten Rennen 1992 an mehreren Passagen wesentlich verändert und umgebaut.

Marcus Ericsson und Felipe Nasr sowie die Ingenieure haben sich mit unterschiedlichen Computer-Simulationen auf diese Strecke vorbereitet, die für alle Neuland ist. Beide Fahrer erwarten dort sehr arbeitsreiche Tage, gilt es doch in den Trainings möglichst viele Runden zu fahren, um nach den virtuellen auch reale Daten zu generieren. Vorhergehende Streckeninspektionen der FIA lassen darauf schliessen, dass der Asphalt nicht allzu rau ist, daher traf Pirelli die Reifenwahl medium/weich.

Für seinen Heim-Grand-Prix hat "Promotional Partner" Interproteccion sein Engagement mit dem Sauber F1 Team erweitert. Das Logo von Interproteccion wird nicht nur auf den Sicherheitsgurten der Fahrer, sondern auch auf der Cockpit-Kopfstütze und den Helmen der Boxenstopp-Crew sichtbar sein.

Sport Allgemein, Roger Federer, Stanislas Wawrinka, Belinda Bencic, Sauber, Golf, Sport Top Front, Sport, Sport Kategorie Top, Unihockey