Schweizer Nationalhymne: Final-Beiträge stehen fest

01.06.2015 16:39 |

Die drei Finale-Beiträge im Künstlerwettbewerb für eine neue Schweizer Nationalhymne sind gewählt.   Am 5. Juni werden die drei Finale-Beiträge um 14 Uhr auf dem Rütli bekannt gegeben. Eine Stunde später erfolgt eine Medienmitteilung.   Am 8. Juni startet das zweite Online-Voting zur Kür des Siegerbeitrags.


"Wir freuen uns über das rege Stimmverhalten. Über 100'000 Personen interessierten sich für die Wahl der drei Finalisten. Die überdurchschnittliche Beteiligung der Romandie durften wir bereits bei den 70 von 208 Wettbewerbsbeiträgen für eine neue Nationalhymne erleben. Erfreulich ist zudem das starke Interesse der Auslandschweizer und der ausländischen Medien am Hymne-Wettbewerb", meint Jean-Daniel Gerber, der Verantwortliche des Projekts.

Als Präsident der Schweizerischen Gemeinnützigen Gesellschaft (SGG) lancierte Gerber vor zwei Jahren die Suche nach einem neuen Text für die Nationalhymne. Der neue Hymnetext soll die zentralen Werte der heutigen Gesellschaft thematisieren und fördern.

Die Stimmbeteiligung war in den vier Sprachregionen unterschiedlich hoch: 61 Prozent der Stimmen stammten aus der deutschsprachigen Schweiz, 34 Prozent aus der Romandie, 4 Prozent aus der italienischsprachigen Region, und 0,1 Prozent stimmten über die Beiträge in der rumantschen Version ab.

Die drei Finale-Beiträge werden am 5. Juni auf dem Rütli um 14.00 Uhr verkündet. 

Jetzt Aktuell, Produkterückruf, Unwetter, Schweiz, Verkehr, Erdbeben, Wetter, Ausland, Kultur, TV/Musik