Schweizer Nationalspieler zum VfL Wolfsburg?

28.06.2017 07:30 | Von: pad

Gleich drei Schweizer haben die "Wölfe" in diesem Transferfenster bereits verlassen, nun könnte wenigstens ein Eidgenosse als Verstärkung zum VfL stossen. Noch ist der Deal allerdings alles andere als in trockenen Tüchern.


Mit Ricardo Rodriguez (neu AC Milan), Bruder Francisco Rodriguez (zum FC Luzern) und Goalie Diego Benaglio (per sofort zur AS Monaco) haben gleich drei Schweizer dem VfL Wolfsburg den Rücken zugekehrt. Möglicherweise stösst nun aber ein anderer Eidgenosse zum Verein aus Niedersachsen. Laut "Blick" ist Admir Mehmedi ein Thema.

Der Offensivspieler besitzt bei Bayer 04 Leverkusen zwar noch einen weiterlaufenden Vertrag bis 2019, doch aufgrund mangelnder Spielzeit, die dem 26-Jährigen auch nächste Saison wieder droht, erwägt er einen Abgang. Zuletzt bekundete der OGC Nizza um Coach Lucien Favre grosses Interesse. Zeitweise war sogar von einer Einigung zwischen den Franzosen und Mehmedi die Rede. Kommt nun aber der VfL in die Quere?

Artikelfoto: Siekermann (CC BY-SA-2.0)

Fussball, News, Verträge, News, News, Verletzungen, Pressemitteilungen, News, News, Gerüchte