Schweizer NHL-Trio fährt Siege ein

10.03.2015 09:28 |

Auch in der Nacht zum Dienstag wurde in der NHL wieder fleissig gespielt. Das Resultat des Abends lautet 2:1. Sämtliche drei im Einsatz stehenden Schweizer siegten mit besagtem Ergebnis.

Nach einer Pleitenserie von sechs Partien haben die Nashville Predators gegen die Arizona Coyotes wieder zum Siegen zurückgefunden. Roman Josi (24) und Co. gewannen nach Verlängerung. Der Berner Verteidiger stand während über 28 Minuten auf dem Eis und erreichte eine Plus-1-Bilanz.

Dank dem ersten Sieg seit dem 24. Februar zog Nashville in der Tabelle wieder mit den Anaheim Ducks gleich. Die beiden Teams weisen die beste Bilanz aller 30 NHL-Teams aus.

Müller bei Sharks-Sieg im Einsatz

Beim Penaltysieg der San Jose Sharks gegen die Pittsburgh Penguins avancierte Torhüter Antti Niemi zum Matchwinner. Der 31 Jahre alte Finne parierte 39 der 40 Torschüsse. Sein Schweizer Teamkollege Mirco Müller (19) kam auf rund 17 Minuten Einsatzzeit und beendete die Partie mit einer Plus-1-Bilanz.

Die Playoffs fest vor Augen haben die Vancouver Canucks. Das Duell gegen die Anaheim Ducks entschieden die Kanadier mit 2:1 für sich. Yannick Weber (26) war im Gegensatz zu Luca Sbisa (25) bei den Canucks als überzählig gemeldet. Der Verteidiger plagt sich mit einer Verletzung herum und muss vier bis sieben Tage pausieren.

Eishockey, slater_jim, hayes_ryan, guerra_uinter, sprunger_julien, lazarevs_michael, lersch_yannick, vauclair_tristan, liniger_michael, gailland_jeremy