Seewis GR - Selbstunfall fordert eine verletzte Person

25.06.2017 17:39 | Von: Kapo Graubünden

In Seewis hat sich am Sonntag in den frühen Morgenstunden ein Selbstunfall ereignet. Der Lenker wurde aus dem Auto geschleudert und verletzt.


Am Sonntagmorgen um zirka fünf Uhr, fuhr oberhalb von Seewis ein Automobilist mit seinem Fahrzeug bergwärts in Richtung Gälliplana. Bei dieser Fahrt geriet der Personenwagen neben die Strasse und stürzte, sich mehrmals überschlagend, den steilen Abhang hinunter. Nach rund zweihundert Meter wurde das Auto durch ein Hausvordach gestoppt. Der 37-jährige Lenker wurde während dem Sturz aus dem Fahrzeug geschleudert. Trotz Verletzungen entfernte sich der Mann von der Unfallstelle. Kurze Zeit später konnte der Lenker ausfindig gemacht werden. Der Atemlufttest fiel positiv aus. Mit dem Rettungsdienst der Flury Stiftung wurde der Verletzte ins Spital nach Schiers gebracht. Am Fahrzeug entstand Totalschaden und das Vordach wurde massiv beschädigt. Der genaue Unfallhergang wird durch die Kantonspolizei Graubünden untersucht.

Artikelbild: Kapo Graubünden

Polizei, Unwetterschäden, Bombenalarm, Tierische Rettung, Deutschland, Top Deutschland, Vermisst Deutschland, Zeugenaufruf Deutschland, Fahndung Deutschland, Verbrechen Deutschland