Selbstunfall mit Totalschaden

25.10.2015 12:53 | Von: Stapo Chur

Am Sonntagmorgen gegen 05.00 Uhr ereignete sich auf der Malixerstrasse in Richtung Stadt Chur anfangs Stadtgrenze ein Selbstunfall.


Ein Selbstunfall ereignete sich in Chur. - Stapo Chur

Ein Autolenker fuhr über die Malixerstrasse abwärts in Richtung Stadt Chur. Ca. 150 Meter unterhalb der Einmündung Belvedraweg wich er gemäss eigenen Aussagen mehreren Wildtieren aus. Dadurch verlor er die Herrschaft über sein Fahrzeug und krachte in die rechtsseitige Leitplanke, durchbrach diese und rollte die Steilwiese rund 100 Meter hinunter.

Das Auto kam schlussendlich am Waldrand im Gelände zum Stillstand. Der Lenker welcher zuerst nicht anzutreffen war, kam nach rund 45 Minuten zurück zum Fahrzeug. Der Lenker wurde durch den Rettungswagen zur Kontrolle ins Kantonsspital Graubünden überführt.

Die Bergung des total beschädigten Fahrzeuges konnte nur mit Spezialfahrzeugen einer Abschleppfirma erfolgen. Es entstand erheblicher Sachschaden.

Polizei, Unwetterschäden, Bombenalarm, Tierische Rettung, Deutschland, Top Deutschland, Vermisst Deutschland, Zeugenaufruf Deutschland, Fahndung Deutschland, Verbrechen Deutschland