Servette darf Punkte behalten

26.03.2014 16:16 |

Servette kommt ohne Verlust davon. - Martin Meienberger / meienberger-photo

Der Einspruch von Servette Genf wurde vom Rekursgericht der Swiss Football League gutgeheissen. Damit wird der Tabellenvierte der Challenge League vom Vorwurf des Verstosses gegen die Lizenzauflagen freigesprochen. Die Genfer entgehen der von der Disziplinarkommission der SFL ausgesprochenen Busse in Höhe von 10'000 Franken und  behalten ihre Punkte. Servette liegt elf Zähler hinter Leader Vaduz zurück.

Fussball, News, Verträge, News, News, Verletzungen, Pressemitteilungen, News, News, Gerüchte