Spielsperre gegen Servettes Picard

25.11.2013 00:00 |

 

 

Der Einzelrichter für Disziplinarsachen Leistungssport, Reto Steinmann, hat den Stürmer vom Genève-Servette HC, Alexandre Picard, für das Meisterschaftsspiel vom Dienstag mit einer Spielsperre und einer Busse von 750 Franken belegt.

 

Alexandre Picard erhielt in der 55. Minute des Meisterschaftsspiels der National League A zwischen dem EHC Biel und dem Genève-Servette HC vom 23. November 2013 eine Spieldauer-Disziplinarstrafe. Es handelt sich um die zweite Spieldauer-Disziplinarstrafe für Alexandre Picard, was in der Folge zu einer Spielsperre führt.

 

 

 

 

 

 

 

Gegen diesen Entscheid kann innert 5 Tagen Rekurs an das Verbandssportgericht von der Swiss Ice Hockey Federation (SIHF) eingereicht werden.

 

Eishockeynews