Kollision auf der A1 in St. Gallen - Zeugen gesucht

19.10.2015 09:38 | Von: Kapo St. Gallen

Am Sonntagnachmittag um 13.20 Uhr ist ein Auto auf der Autobahn A1 bei St. Gallen mit einer Stützmauer kollidiert. Nach Aussagen des 27-jährigen Fahrers dieses Autos war er zu einem Ausweichmanöver gezwungen worden, was folglich zur Kollision führte. Die Kantonspolizei St. Gallen sucht Zeugen.


Die Polizei sucht Zeugen. - Kapo St. Gallen

Ein 27-jähriger Autofahrer fuhr von St. Gallen Richtung Abtwil auf dem Normalstreifen. Aus noch ungeklärten Gründen soll ein grauer Kombi vom ersten Überholstreifen einen unvorsichtigen Spurenwechsel auf den Normalstreifen vorgenommen haben.

Um eine Kollision mit dem Auto zu vermeiden, sei der 27-Jährige stark nach rechts gefahren und leitete eine Vollbremsung ein. Durch dieses Fahrmanöver geriet sein Auto ins Schleudern und prallte mit der rechten Front gegen die rechte Stützmauer.

Der Fahrer des grauen Kombis oder Personen, die Hinweise zum Sachverhalt machen können, werden gebeten, sich mit dem Polizeistützpunkt Oberbüren, 058 229 81 00, in Verbindung zu setzen.

Polizei, Unwetterschäden, Bombenalarm, Tierische Rettung, Deutschland, Top Deutschland, Vermisst Deutschland, Zeugenaufruf Deutschland, Fahndung Deutschland, Verbrechen Deutschland