SWHL A: Lugano erzwingt Belle

16.03.2015 08:02 |

Es kommt zum Showdown. - HCL Ladies

Die Finalserie der Swiss Women's Hockey League geht in die Verlängerung: Auch in den Spielen 3 und 4 zwischen Meister Lugano und Herausforderer ZSC Lions blieb das Auswärtsteam siegreich. Damit kommt es am kommenden Samstag zum Showdown in Lugano.

Lugano und die ZSC Lions liefern sich erwartungsgemäss eine ausgeglichene Finalserie auf hohem Niveau. Nachdem bereits die ersten beiden Spiele mit einem Auswärtssieg endeten, blieben auch in den Spielen 3 und 4 jeweils die Gäste siegreich. Drei der vier Partien wurden zudem erst in der Verlängerung entschieden. Den einzigen Sieg mit zwei Toren Differenz nach 60 Minuten buchte Lugano im zweiten Vergleich für sich.

Die ZSC Lions gingen im Spiel 3 in Lugano noch im ersten Drittel in Führung, Lugano glich nach Spielmitte aus. Die Entscheidung fiel nach 64 Minuten durch einen Powerplay-Treffer von Laura Benz. Erstmals in der Serie setzten die Zürcherinnen die wiedergenesene Isabel Waidacher sowie auch Alina Müller ein. Waidacher war im vierten Spiel denn auch für die Führung der Zürcherinnen mit einem weiteren Powerplay-Treffer besorgt. Lugano konterte mit zwei Toren vor Ablauf des ersten Drittels. Zürichs Ausgleich fiel in der 45. Minute. Wie bereits im Samstag-Spiel fiel auch im Sonntag-Spiel die Entscheidung erst in der Verlängerung: Nicole Gifford, die bisher beste Torschützin der Serie (zusammen mit Evelina Raselli) traf nach 40 Sekunden zum Sieg der Tessinerinnen.

Weitere Entscheidungen gefallen

Auch in dieser Saison wird es keinen Absteiger aus der SWHL A geben: Weinfelden bleibt weiterhin in der obersten Spielklasse, da B-Meister Brandis Juniors (2:0-Sieg in der Finalserie gegen Bassersdorf) auf die Ligaqualifikation verzichtete.

Aus der SWHL B absteigen müssen die Prilly Black Panthers, die den Playout-Final gegen St-Imier mit 1:2 verloren. Sie werden durch C-Meister Meyrin ersetzt, der erstmals in die zweithöchste Spielklasse aufgestiegen ist. Überragende Spielerin in der Playoff-Serie gegen Rapperswil war die U15-Nationalspielerin Sydney Berta, die 5 der 9 Tore zu den beiden Siegen beitrug.

Resultate:
SWHL A, Playoff-Final: Lugano – ZSC Lions 1:2 nV (0:1, 1:0, 0:0, 0:1). ZSC Lions – Lugano 2:3 nV (1:2, 0:0, 1:0, 0:1). – Stand: 2:2.

Eishockey, Eishockeynews, Spieler EH, Eishockey Kategorie Top, Videos Eishockey, Eishockey Gerüchte Kat., Events, Eishockey Transfers, Draft, Teams