Thurgau-Hüter Graf nach 52 Sekunden out

16.02.2015 08:39 |

Beim Stand von 2:5 in der zweiten Playoff-Viertelfinal-Partie gegen die SCL Tigers sollte Ersatztorhüter Micha Graf noch ein wenig Spielpraxis erhalten. Der Plan ging jedoch nur bedingt auf. Schon nach 52 Sekunden blieb der 20-jährige Schweizer verletzt liegen. Bei einem Zusammenprall mit dem Langnauer Claudio Moggi (32) knallte Graf kopfvoran gegen den Torpfosten. Mit Verdacht auf eine Hirnerschütterung sowie Prellungen blieb der Schlussmann über die Nacht im Spital.

Sport Allgemein, Roger Federer, Stanislas Wawrinka, Belinda Bencic, Sauber, Golf, Sport Top Front, Sport, Sport Kategorie Top, Unihockey