Top-Besetzung am Klosters Music Festival

30.06.2017 17:56 | Von: Destination Davos Klosters

Trotz internationaler Ausrichtung und Programmgestaltung haben die Verantwortlichen des klassischen Musikfestivals, das vom 2. - 6. Augst in Klosters stattfindet, auch hervorragende und ausgezeichnete Schweizer Musikerinnen und Musiker verpflichtet. Nebst den fünf Hauptkonzerten stehen diverse attraktive Gratiskonzerte, Künstlergespräche, Filmvorführungen und Post Concert Partys zur Wahl.


Selbst die Augen der 13-jährigen Blockflötistin mit Ambitionen und Sparwille für eine Bassflöte strahlen, als sie hört, dass Maurice Steger in Klosters auftreten wird. Der in Graubünden aufgewachsene und international bekannte Holzbläser eröffnet die Konzertreihe am Mittwoch 2. August um 18.45 Uhr mit einem Künstlergespräch und der anschliessenden Barock Gala mit dem Kammerorchester Basel um 20 Uhr in der Festivalhalle. Auf dem Programm stehen Werke von Johann Sebastian Bach, Antonio Vivaldi und Francesco Mancini.

Vertraut und doch so anders

Viviane Chassot, eine weitere Schweizerin mit dem beliebtesten Volksmusikinstrument der Schweiz begeistert, indem sie vertraute Musik anders und neu interpretiert. Mit ihrem Akkordeon und fünf Streichern zeigt sie auf, wie die Volksmusik der Heimatländer von Haydn, Dvorak, Piazolla und Nisinman die Komponisten inspiriert hat; Donnerstag, 3. August um 11 Uhr in der Kirche St.Jakob.

Ein zusätzlicher Höhepunkt ist das Gratiskonzert von Robin Mark aus Thusis, der das Schwyzerörgeli in den Kontext von Jazz, Folk- und Pop stellt. Florian Mächler (Gitarre), Pirmin Huber (Kontrabass) und Christian Zünd (Schlagzeug) begleiten ihn. Es findet ebenfalls am Donnerstag, 3. August um 21.30 Uhr im Hotel Park Silvretta statt.

Übrige Konzerte im Kurzbeschrieb

The Beethoven Experience mit dem Cuarteto Casals. Die Preisträger der "London String Quartet Competition" und des "Internationalen Brahms-Wettbewerbs" führen drei Meisterwerke der unterschiedlichsten Schaffensperioden Beethovens auf. Donnerstag, 3. August um 19 Uhr, Kirche St. Jakob A Nordic Serenade mit zwölf Sängern der University of Lund Student Singers bietet die seltene Gelegenheit, einige der schönsten Werke von Edvard Hagerup Grieg und Jean Sibelius zu geniessen. Freitag, 4. August, 11 Uhr, Kirche St. Jakob.

Ein Nachmittagskonzert der besonderen Art vom Freitag, 4. August mit Music Alfresco. Das Robin Mark Quartett, das RCM Brass Quintet und The Lund Student Singers treten um 16 Uhr im Festival Zelt beim Bahnhofplatz auf. Eintritt frei.

Gut - besser - am besten?

Der Akt der Steigerung beginnt am Freitag, 4. August um 19 h in der Festival Halle mit "The Classic Style" und dem Malmö Symphony Orchestra & Håkan Hardenberger, dem charismatischen TrompetenVirtuosen. Oder vielleicht doch lieber "Songs and Dances" vom Samstag, 5. August 20 h in der Festival Halle mit Werken von Arthur Honegger, Daniel Börtz, Lars-Erik Larsson, Antonio Vivaldi, Igor Stravinsky. Warum nicht beide Konzerte besuchen?

Verpassen darf man Håkan Hardenberger, der weltweit als Ausnahmetalent angesehen wird auf keinen Fall. Er ist ein musikalischer Grenzgänger und vereint Klassik, Jazz, neue Musik und Improvisation auf eine wunderbare Weise. Zusammen mit dem Malmö Sinfonieorchester nimmt er sie mit auf eine unvergessliche Reise.

Detailprogramm und Tickets unter www.klostersmusicfestival.ch Vorverkaufsstellen Tourismusbüro Klosters und Davos Ticketbestellung per Telefon unter 0900 091 091 (CHF 1.19 / Min, Mo-So) oder an der Abendkasse.

Artikelfoto: Marco Borggreve

Schweiz, Produkterückruf, Kultur, TV/Musik, People, Events & Veranstaltungen