Trio für Arosa Challenge nachnominiert

09.12.2014 18:30 |

Glen Hanlon hat drei Cracks nachnominiert. - facebook.com/Glen-Hanlon

Für den bevorstehenden Zusammenzug der Herren A-Nationalmannschaft vom 16. bis 20. Dezember 2014, hat Headcoach Glen Hanlon drei Spieler nachnominiert.

Für die zwei Spiele gegen Norwegen, Weissrussland oder die Slowakei an der Arosa Challenge, hat Headcoach Glen Hanlon drei Nachnominationen getätigt. Neu im Aufgebot sind die Verteidiger Timo Helbling (HC Fribourg-Gottéron) und Clarence Kparghai (HC Lugano) sowie mit Mike Künzle (ZSC Lions) ein zusätzlicher Stürmer.

Julien Vauclair (HC Lugano) fällt verletzungsbedingt aus (eishockeyticker.ch berichtete).

Aufgebot für die Arosa Challenge 2014:
Torhüter (2): Flüeler Lukas (ZSC Lions), Stephan Tobias (EV Zug)

Verteidiger (8): Blindenbacher Severin (ZSC Lions), Blum Eric (SC Bern), Grossmann Robin (EV Zug), Helbling Timo (HC Fribourg-Gottéron), Kamerzin Jérémie (HC Fribourg-Gottéron), Kparghai Clarence (HC Lugano), Kukan Dean (Lulea/SWE), Von Gunten Patrick (Kloten Flyers)

Stürmer (14): Almond Cody (Genève-Servette HC), Ambühl Andres (HC Davos), Baltisberger Chris (ZSC Lions), Bertschy Christoph (SC Bern), Bieber Matthias (Kloten Flyers), Fritsche Dan (ZSC Lions), Haas Gaëtan (EHC Biel), Hollenstein Denis (Kloten Flyers), Künzle Mike (ZSC Lions), Martschini Lino (EV Zug), Moser Simon (SC Bern), Rüfenacht Thomas (SC Bern), Trachsler Morris (ZSC Lions), Walker Julian (HC Lugano)

Sport Allgemein, Roger Federer, Stanislas Wawrinka, Belinda Bencic, Sauber, Golf, Sport Top Front, Sport, Sport Kategorie Top, Unihockey