Trotz mehreren Kollisionen in Rorschach weitergefahren

14.10.2015 10:08 | Von: Kapo St. Gallen

Am Dienstagabend um 18.30 Uhr hat an der Schurtannenstrasse in Rorschach eine 58-jährige Frau mit ihrem Auto in einer Tiefgarage zwei Autos sowie einen Betonpfeiler beschädigt. Sie setzte ihre Fahrt fort, ohne sich um den Schaden zu kümmern und verursachte weitere Kollisionen.


Nach den ersten Kollisionen in der Tiefgarage fuhr die Frau auf der Schurtannenstrasse weiter in Richtung Rorschach, wobei ihr Autopneu gegen einen unbekannten Gegenstand geriet und platzte.

Die Frau liess sich nicht beirren und fuhr weiter. Wegen des kaputten Pneus geriet das Auto immer mehr nach rechts, bis es einen Kandelaber streifte.

Die 58-Jährige setzte ihre Fahrt auch nach dieser Kollision fort. In Staad konnte sie schliesslich von der Kantonspolizei St. Gallen kontrolliert werden.

Ein Alkoholtest fiel positiv aus. Die Frau musste eine Blutprobe abgeben. An ihrem Fahrzeug entstand Sachschaden in der Höhe von rund 5'000 Franken.

Polizei, Unwetterschäden, Bombenalarm, Tierische Rettung, Deutschland, Top Deutschland, Vermisst Deutschland, Zeugenaufruf Deutschland, Fahndung Deutschland, Verbrechen Deutschland