Sunshine-User zuverlässiger als Wetterfrösche

14.10.2015 07:54 | Von: Pressetext

Innovative App macht Anwender zu Reportern von Regen und Sonne.


Genaue Wettervorhersage. - kp98 (CC0 Public Domain)

Von Nutzern erstellte Wetterberichte, die nach dem Crowdsourcing-Prinzip in der App "Sunshine" gesammelt werden, zeigen auf einer Karte aktuelle Informationen über die Witterung. "Wettervorhersagen sind schwer. Traditionelle Firmen nutzen Satelliten, die aber nur grossflächig Auskunft geben", unterstreicht das Unternehmen.

Sensoren stützen User

Viele Nutzer rufen am Morgen zunächst das aktuelle Wetter und die weiteren Prognosen auf. Doch oft stimmen diese Angaben nicht mit dem überein, was sie vor dem eigenen Fenster sehen - der Antrieb für die App-Entwickler aus San Francisco. Mithilfe der die Software nutzenden User profitieren letztlich alle von noch exakteren Prognosen zu sämtlichen Gebieten.

Wer Bericht erstattet, muss zum einen seinen Standort via GPS freigeben und wird befragt, wie der Himmel gerade aussieht und ob Wind zu spüren ist. In neuen Geräten, wie etwa im iPhone 6, sind Sensoren vorhanden, die den eingetippten Angaben darüber hinaus Informationen über Luftdruck und Temperatur anfügen. Algorithmen stützen den Aufbau einer effizienten Wetterkarte, die bis zu 18 Stunden im Voraus Auskunft gibt.

Updates bringen Punkte

"Nutzer, die den Wetterstatus oft updaten und von anderen als wertvoll bewertet werden, bekommen mehr Einflussreichtum. Es ist im Grunde genommen auch ein Spiel mit lokalem Ranking und Leaderboards", erklären die Entwickler. User sammeln mit richtigen Angaben zum Wetter Punkte. Die App steht für alle iOS-User kostenlos im Store zum Download bereit.

Top News, Sponsored Post, Tipps, Digital