Volley Amriswil zieht Duo an Land

23.10.2015 10:58 | Von: Volley Amriswil

Mit Miroslav Tomasik und Jonas Hoffmann starten zwei weitere NLA-Kadermitglieder in die neue Saison. Nachdem Marko Samardzic bereits vor der Saison verletzungsbedingt vorläufig ausfällt, konnte mit Jonas Hoffmann ein junger Deutscher Libero mit Erfahrung verpflichtet werden.


Miroslav Tomasik stösst zu Volley Amriswil. - Volley Amriswil

Kaum hat die Saisonvorbereitung für Volley Amriswil begonnen, musste bereits für den ersten verletzten Spieler ein Ersatz gefunden werden. Marko Samardzic der Libero der ersten Mannschaft zog sich eine Verletzung am Knie zu. Neu konnte für das Nati A Team Jonas Hoffmann aus Deutschland verpflichtet werden. Hoffmann bringt einiges an Erfahrung mit auf den Platz. Von 2008 bis 2011 hat er bei den Volley Youngstars in der 2. Bundesliga gespielt und danach ein Jahr beim VCO Berlin in der 1. Bundesliga. Von 2013 bis 2014 beim VfB Friedrichshafen in der 2. Bundesliga.

Erfolge kann der junge Libero auch schon einige vorweisen, Bundespokalsieger 2009 und 2010, Deutscher Meister in der A Jugend 2012. Der 191 grosse Libero konnte sich sehr schnell ins Team integrieren und ist mit grosser Motivation im Training zu beobachten. Es sind grosse Fussstapfen, in die Jonas Hoffmann steigen muss als Ersatz von Samardzic, an fehlendem Einsatz wird es bestimmt nicht mangeln.

Tomasik komplettiert Kader

Mit Miroslav (Miro) Tomasik ist der Kader komplett. Der gebürtige Slowake darf in Amriswil bestimmt als Einheimischer gehandelt werden. Miro spielt nicht nur Volleyball in Amriswil, er lebt und arbeitet hier. Der amtierende Beachvolleyball-B Schweizermeister gehört schon sehr lange zu Volley Amriswil und ist den Zuschauern bestens als sympathischer, kraftvoller Aussenangreifer ein Begriff.

Vor Jahren kam Tomasik zu Volley Amriswil, nach einem Wechsel zu Chênois Genf, fand er den Weg zurück in den Thurgau. Nach einem kurzen Abstecher zu Zürich Unterland, spielt Tomasik nun schon wieder die zweite Saison in der ersten Mannschaft. Wir dürfen uns auch in dieser Saison wieder auf attraktive Angriffe des zwei Meter Mannes freuen.

Sport Allgemein, Roger Federer, Stanislas Wawrinka, Belinda Bencic, Sauber, Golf, Sport Top Front, Sport, Sport Kategorie Top, Unihockey