Xherdan Shaqiri zurück nach Mailand?

30.06.2017 14:28 | Von: pad

Lockruf aus Mailand: Zaubert der Zauberzwerg schon bald wieder in der Serie A? Stoke City möchte ihn eigentlich nicht ziehen lassen, doch ein Wechsel ist trotzdem noch nicht vom Tisch.


Während es in der Super League schon in wenigen Wochen wieder ums Eingemachte geht, starten die internationalen Top-Ligen erst Mitte beziehungsweise Ende August. Noch halten sich die Teams aus Spanien, England usw. etwas zurück, wenn es darum geht, wichtige Transfers zu tätigen.

In der Causa Xherdan Shaqiri ist trotzdem bereits etwas Bewegung reingekommen. So viel, dass sich Peter Coates, Besitzer von Shaqiris Arbeitgeber Stoke City, dazu veranlasst gesehen hatte, den Schweizer Internationalen für unverkäuflich zu erklären. Hintergrund war das Interesse der AS Roma.

Trotz des Machtwortes von Coates ist das letzte Wort noch nicht gesprochen. In den kommenden Wochen kann sich noch so einiges tun. Womöglich verabschiedet sich Shaqiri sogar in Richtung Mailand!

Milan nimmt die Fährte auf

Wie fussballinfos.ch aus Italien vernehmen konnte, hat die AC Milan den 25-jährigen Rechtsaussen ins Visier genommen. Durch einen cleveren Vorstoss möchten sich die "Rossoneri" unter den Nagel reissen. Shaqiris Arbeitspapier in den englischen West Midlands ist allerdings noch bis 2020 datiert.

Schon vor seinem Wechsel zu den "Potters" kickte der flinke Dribbler in der Modemetropole. Im Jahr 2015 trug Shaqiri während rund einem halben Jahr das Trikot von Milans Stadtrivale Inter Mailand.

Milans Transferoffensive bereits gestartet

Mit Ricardo Rodriguez (kommt aus Wolfsburg) hat sich Milan in diesem Transferfenster bereits die Dienste eines weiteren Schweizer Internationalen gesichert. Zudem wechseln auch Franck Kessié (Atalanta), Mateo Musacchio (Villarreal) und André Silva (FC Porto) ins Giuseppe-Meazza-Stadion.

Artikelfoto: Steindy (Diskussion) (CC BY-SA 3.0)

Fussball, News, Verträge, News, News, Verletzungen, Pressemitteilungen, News, News, Gerüchte