Zeiningen AG - Auf der A3 Herrschaft über Porsche verloren

29.06.2017 08:29 | Von: Kantonspolizei Aargau

Ein auf der Autobahn Richtung Basel fahrender Automobilist verlor bei Regen die Herrschaft über sein Auto und verursachte einen Selbstunfall. Er prallte mit seinem Porsche gegen die Randleitplanke. Die Kantonspolizei nahm ihm den Führerausweis ab. Der Sachschaden ist beträchtlich. Der 40-jährige Schweizer blieb unverletzt.


Ein Automobilist fuhr gestern Mittwoch, kurz nach 15.30 Uhr, mit seinem Porsche auf der Autobahn A3, Fahrbahn Basel in Richtung Rheinfelden. Höhe Gemeindegebiet Zeiningen verlor er bei einem Fahrstreifenwechsel die Herrschaft über sein Auto. Er kollidierte in der Folge mit der Randleitplanke. Der 40-jährige Schweizer aus dem Bezirk Brugg blieb unverletzt. Der Sachschaden wird auf über 100'000 Franken geschätzt.

Zur Abklärung des Verdachts auf Führen eines Fahrzeugs unter Drogen- oder Medikamenteneinfluss hat die Kantonspolizei im Auftrag der zuständigen Staatsanwaltschaft eine Blut- und Urinuntersuchung angeordnet. Zudem nahm sie dem Lenker den Führerausweis vorläufig ab.

Artikelfoto: Kantonspolizei Aargau

Polizei, Unwetterschäden, Bombenalarm, Tierische Rettung, Deutschland, Top Deutschland, Vermisst Deutschland, Zeugenaufruf Deutschland, Fahndung Deutschland, Verbrechen Deutschland