ZSC-Frauen weiter Leader - Reinach über dem Strich

12.10.2014 23:27 |

Zwischenerfolg für die Aargauerinnen. - SC Reinach

Der SC Reinach hisst sich mit einem klaren 4:0-Sieg gegen Bomo Thun erstmals über den Tabellenstrich. Leader bleiben die ZSC Lions, die im Wochentagsspiel Weinfelden klar geschlagen haben. Das Duell der Verfolger entschied Meister Lugano gegen Uni Neuchâtel zu seinen Gunsten.

Sieg in der Schweizer Meisterschaft, Niederlagen auf europäischem Eis: Die ZSC Lions führen ungeschlagen die Tabelle der höchsten Frauenliga weiter an. Im EWHL-Supercup setzte es allerdings am Wochenende zwei Niederlagen gegen österreichische Teams ab. Damit ist der Traum von erneuten Gewinn des Cups dahin.

Meister Lugano hingegen setzt nach der Niederlage in Zürich seine Erfolgsserie weiter fort und hielt Uni Neuchâtel dank einem 5:2-Heimsieg auf Distanz. Die Neuenburgerinnen verbleiben trotz der Niederlage auf dem dritten Rang. Neuer Vierter ist Reinach, das erstmals einen zu den Playoffs berechtigten Platz einnimmt.

Resultate:
4./5. Runde: Weinfelden – ZSC Lions 0:5 (0:3, 0:2, 0:0). Lugano – Université Neuchâtel 5:2 (2:0, 1:1, 2:1). Reinach – Bomo Thun 4:0 (1:0, 1:0, 2:0).

Rangliste:
1. ZSC Lions 4/12. 2. Lugano 5/12. 3. Université Neuchâtel 4/8. 4. Reinach 5/4. 5. Weinfelden 4/3. 6. Bomo Thun 4/0.

Eishockey, Eishockeynews, Spieler EH, Eishockey Kategorie Top, Videos Eishockey, Eishockey Gerüchte Kat., Events, Eishockey Transfers, Draft, Teams