Zürich ZH - Schlägereien in Nachtclubs - Zeugenaufruf

03.07.2017 10:21 | Von: Stadtpolizei Zürich

Am Wochenende kam es in verschiedenen Nachtclubs zu mehreren tätlichen Auseinandersetzungen mit Verletzten. Die Stadtpolizei Zürich nahm drei Personen vorübergehend fest.


In der Nacht auf Sonntag eskalierte kurz nach 02.30 Uhr im Club "Q" ein Streit zwischen zwei Männern. Im Verlaufe der Auseinandersetzung warf einer der beiden eine Flasche und traf damit eine unbeteiligte Clubangestellte am Kopf. Sie musste Ihre Wunde im Spital behandeln lassen.

Beinahe zur gleichen Zeit stritten sich im Club am Bellevue zwei Männer und gingen tätlich aufeinander los. Einer von ihnen musste mit einer Augenverletzung und einer ausgekugelten Schulter ins Spital gebracht werden. Sein Kontrahent wurde vorürbergehend festgenommen.

Kurz nach 05.30 Uhr Uhr gerieten im Club "Don Miguel" zwei Männer aneinander. Die beiden begaben sich vor das Lokal, um den Streit zu "regeln". In der Folge eskalierte der verbale Streit zu einer tätlichen Auseinandersetzung und endete für einen der beiden mit einer Rissquetschwunde am Kopf und anschliessendem Spitalaufenthalt. Auch hier wurden beide Personen polizeilich befragt und ein Strafverfahren eingeleitet.

Zeugenaufruf

Personen, die Angaben zu den geschilderten Vorfällen machen können, werden gebeten, sich bei der Stadtpolizei Zürich, Tel. 0 444 117 117 zu melden.

Artikelfoto: RondellMelling (CC0 Public Domain) - (Symbolbild)

Polizei, Unwetterschäden, Bombenalarm, Tierische Rettung, Deutschland, Top Deutschland, Vermisst Deutschland, Zeugenaufruf Deutschland, Fahndung Deutschland, Verbrechen Deutschland