Zwei Verkehrsunfälle im Appenzellerland

26.10.2015 12:58 | Von: Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden

Am Sonntagnachmittag ereigneten sich auf Ausserrhoder Strassen zwei Verkehrsunfälle. Es entstand Sachschaden. Verletzt wurde niemand.


In Urnäsch fuhr um 13.20 Uhr ein 80-jähriger Automobilist von der Grünau kommend in Richtung Schwägalpstrasse. Bei der Verzweigung bog er rechts in Richtung Urnäsch Dorf ab. Während dem Manöver geriet das Auto auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem korrekt entgegenkommenden Personenwagen.

Um 14.20 Uhr lenkte eine 70-jährige Frau ihr Auto von Teufen in Richtung Speicher. In der Absicht weiter nach Speicherschwendi zu fahren, übersah die Lenkerin bei der Kreuzung Trogenerstrasse einen von rechts kommenden Personenwagen. In der Folge kollidierten die Fahrzeuge bei der Einfahrt in die Buchenstrasse und touchierten an der Kreuzung einen stehenden Motorradfahrer. Sämtliche Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbar und mussten abgeschleppt werden.

Polizei, Unwetterschäden, Bombenalarm, Tierische Rettung, Deutschland, Top Deutschland, Vermisst Deutschland, Zeugenaufruf Deutschland, Fahndung Deutschland, Verbrechen Deutschland