Berufung im Fall Jorden Gähler

(Bildquelle: SC Rapperswil-Jona Lakers)

Der HC Ambrì-Piotta legt beim Verbandssportgericht Berufung im Fall Jorden Gähler ein.

Jorden Gähler von den SC Rapperswil-Jona Lakers erhielt im Meisterschaftsspiel der National League zwischen den SC Rapperswil-Jona Lakers und dem HC Ambrì-Piotta vom 30. November 2018 eine Spieldauer-Disziplinarstrafe wegen eines möglichen Checks gegen den Kopf seines Gegenspielers Patrick Incir.

Nach Beurteilung durch die Player Safety Officer (PSO) sowie durch den Einzelrichter wurde in erster Instanz das ordentliche Verfahren nicht an die Hand genommen. Gegen Jorden Gähler wurde somit keine Spielsperre ausgesprochen. Der HC Ambrì-Piotta hat beim Verbandssportgericht Berufung gegen diesen Entscheid eingelegt.