Biel-Coach Schläpfer: "Kein Bock mehr, der Billigste zu sein"

(Bildquelle: eishockeyticker)

Kevin Schläpfer leistet im Seeland vorzügliche Arbeit und verdient dennoch weniger als seine Trainerkollegen. Ändert sich dies bald?

Gaëtan Haas ist der wohl begehrteste Spieler in den Reihen des EHC Biel. Es bleibt abzuwarten, ob die Seeländer den 23-jährigen Center halten können.

In "The Hockey Week" am Mittwochabend fragte Klaus Zaugg den aktuellen EHCB-Trainer Kevin Schläpfer ungeniert, ob er 20 Prozent seines Lohnes abgeben würde, wenn man Haas dafür halten könnte. Der 45-Jährige konterte mit einem lauten Lachen und der folgenden Antwort: "Ich kämpfe eigentlich gerade dafür, dass mein eigenes Salär angehoben wird. Daher ist es eher ein ungünstiger Moment für diese Frage."

Ob er es nicht vermöge? "Nein, ich möchte nämlich nicht weiter der billigste Trainer in der National League A sein", so der Basler.