Benachrichtigungen verwalten

Die Capitals gewinnen den Stanley Cup!

Washington Stanley Cup
Washington Stanley Cup (Bildquelle: @capitals)

Die Washington Capitals gewinnen das fünfte Spiel der Finalserie in Las Vegas mit 4:3 und holen somit zum ersten Mal in ihrer Clubgeschichte den Stanley Cup nach Washington!

Nach einem torlosen ersten Drittel eröffneten die Caps das Score durch Jakub Vrana, der im zweiten Drittel bei einem Konter alleine auf Fleury ziehen konnte und zum 1:0 traf. Die Golden Knights konnten diesen Treffer wenig später durch einen Ablenker von Marchessault ausgleichen.

Ovechkin mit dem Ausgleich

Doch nur 30 Sekunden nach dem Ausgleich traf Alexander Ovechkin im Powerplay zur erneuten Führung. Es war sein 15. Treffer in diesen Playoffs, was gleich auch neuer Tore-Rekord für einen Caps-Spieler in den Playoffs bedeutet. Las Vegas liess sich jedoch nicht unterkriegen und glich die Partie innerhalb von drei Minuten durch David Perron aus. Kurz vor der Sirene konnten die Golden Knights durch ein Tor von Reilly Smith sogar in Führung gehen.

Sbisa bei der Entscheidung beteiligt

Im dritten Drittel waren es aber dann die Capitals, die es schafften zwei Tore nacheinander zu schiessen und mit 4:3 in Führung zu gehen. Smith-Pelly traf nach gutem Forechecking auf Luca Sbisa im Fallen zum Ausgleich und Lars Eller staubte einen Abpraller von Fleury im Torraum ab. Auch hier war es Luca Sbisa, der mit einem Fehlpass das Tor von Washington einleitete.

Lars Eller mit dem Game-Winning-Goal nach dem Fehlpass von Luca Sbisa:

Dieses Tor sollte letztlich das Spiel entscheiden und die Caps zu Stanley Cup Siegern machen.

Die letzten Sekunden des Spiels:

Ovechkin stemmt den Pokal in die Höhe und übergibt ihn an seinen langjährigen Sturmpartner Nicklas Bäckström:

Die aktuellsten Fussball Infos

Die aktuellsten Fussball Infos