Kamerzin zwei Spiele gesperrt

Gegen Kamerzin wurde ein Verfahren eröffnet.
Gegen Kamerzin wurde ein Verfahren eröffnet. (Bildquelle: SC Bern)

Der Verteidiger hatte sich die Sperre im Spiel gegen Lausanne eingebrockt.

Jérémie Kamerzin vom SC Bern wird wegen eines Checks gegen den Kopf von Tim Traber vom Lausanne HC in der 55. Minute des Meisterschaftsspiels der National League vom 22. Januar 2019 für zwei Spiele gesperrt und mit CHF 4’100.- gebüsst (inkl. Verfahrenskosten).

Das Urteil im Video: