Roe erhält 3 Spielsperren

(Bildquelle: EV Zug)

Der Einzelrichter hat entschieden: Drei Spielsperren und Busse gegen Garrett Roe vom EV Zug.

Garrett Roe vom EV Zug wird wegen eines Checks gegen den Kopf von Romain Loeffel vom HC Lugano in der 18. Minute des Meisterschaftsspiels der National League vom 26. Januar 2019 für drei Spiele gesperrt und mit CHF 5’300.- gebüsst (inkl. Verfahrenskosten).

Das Urteil im Video: