SCL-Sportchef Noël Guyaz nimmt sich ein Timeout - Eichmann übernimmt

Der 46-jährige Sportchef des SC Langenthal, Noël Guyaz, ist gesundheitlich angeschlagen. Er hat die Clubführung um ein Timeout gebeten.

Auf Wunsch von Noël Guyaz wird dazu nachfolgend sein persönlich formuliertes Statement publiziert:

"Schon als kleiner Junge hatte ich immer den Traum, einmal in der NLA zu spielen. Dieser erfüllte sich in meinem 18. Lebensjahr, als ich beim ZSC meinen ersten Profivertrag unterschrieb. Trotz den vielen schweren Verletzungen habe ich mich immer wieder zurückgekämpft und durfte so viele schöne Erinnerungen sammeln. Fünf Meistertitel als Spieler und einer als Sportchef/Assistenztrainer.

Mit 41 Jahren beendete ich meine Profikarriere als Spieler und durfte dem Eishockeybusiness als Sportchef nahtlos treu bleiben. Kurz darauf übernahm ich zusätzlich die Position des Assistenztrainers und behielt diese Doppelfunktion im Club bis heute. Eine Herausforderung und Chance, für die ich sehr dankbar bin. Ich habe mir in all diesen Jahren nie eine Pause gegönnt.

Das Spiel, der Wettkampf, das Training, die vielen Verletzungen. Dies alles habe ich, ohne jemals den Fokus zu verlieren, durchgezogen und es war für mich richtig. Eine Pause habe ich mir nie gegönnt. Heute spüre ich, dass ich es vielleicht hätte machen sollen. Ich habe während und nach meiner Aktivkarriere meinem Körper und Geist nie die nötige Zeit gegeben, um sich zu erholen. Ich bin jetzt am Punkt angelant, dies zu tun. Ich brauche eine Kreativpause. Ich will nun durchatmen, Kraft tanken und herausfinden, welchen Weg ich für mich in Zukunft einschlagen will."

Eichmann übernimmt als Sportchef

Der 38-jährige Marc Eichmann übernimmt ab sofort als Sportchef ad interim. Eichmann hat schon jetzt eng mit Guyaz zusammengearbeitet und wird daneben auch weiterhin als Goaliecaoch für die gesamte Organisation im Einsatz stehen. Die Position des Assistenztrainers ist aktuell noch vakant. Der SC Langenthal prüft verschiedene Optionen und wird wieder orientieren.