EV Zug

Wechsel in der Geschäftsleitung vom EV Zug

Bossard Arena
Bossard Arena (Bildquelle: eishockeyticker)

Ibrahim Can startet im Februar als neuer Leiter Marketing & Verkauf und ist damit Mitglied der Geschäftsleitung. Der Geschäftsführer der Gastronomie, Giedo Veenstra, verlässt den EVZ nach zehn Jahren, um eine neue Herausforderung anzunehmen. Gleichzeitig verschlankt der EVZ die Führungsstruktur und definiert die Verantwortung in die Tiefe.

Abteilung Marketing & Verkauf

Die seit Dezember 2018 vakante Position «Leiter Marketing & Verkauf / Mitglied der Geschäftsleitung» kann per 1. Februar 2020 neu besetzt werden. Mit Ibrahim Can, wohnhaft in Steinhausen, konnte man einen geeigneten Kandidaten aus der Region finden und für den EVZ gewinnen. Ibrahim Can verfügt über ein betriebswirtschaftliches Studium mit Schwerpunkt Wirtschaftsinformatik und langjährige Berufserfahrung in Sales & Marketing. Seit 2016 war er bei der Mammut Sport Group tätig, davor rund 7 Jahre bei der Icebreaker GmbH. «Wir freuen uns, die offene Stelle mit Ibrahim Can besetzen zu können. Wir sind zuversichtlich, mit ihm die passende Person für den EVZ gewonnen zu haben, die zukünftig unser Marketing & Verkauf-Team mit Leidenschaft und innovativen Ideen führen wird», freut sich Patrick Lengwiler, CEO EVZ.

Innerhalb des Teams Marketing & Verkauf führt Herr Can schwerpunktmässig selber den Verkauf, welcher sämtliche Sponsoring-, Hospitality- und Werbeprodukte wie auch das Ticketing beinhaltet. Der Bereich Marketing & Sponsoring Services wird weiterhin durch Frau Seraina Schwarz und der Bereich Digitale Medien durch Frau Marisa Boog geführt.

Abteilung Gastronomie

Giedo Veenstra, Geschäftsführer der Gastronomie, verlässt den EVZ per Ende Mai. Herr Veenstra hat den Zuspruch für die Leitung der Gastronomie im Kongresshaus Zürich erhalten, welches zu Beginn 2021 neu eröffnen wird. Es ist dies für ihn eine neue Herausforderung nach über 10-jähriger Tätigkeit für den EVZ. «Wir verlieren mit Giedo einen engagierten Geschäftsführer, der immer mit Herzblut für den EVZ dabei war. Wir freuen uns aber gleichzeitig für ihn, dass er diese Chance erhält und wünschen ihm für die Zukunft nur das Beste», bedauert CEO Patrick Lengwiler den Weggang. In seiner Zeit beim EVZ hat Giedo Veenstra die EVZ Gastro stetig weiterentwickelt und etliche Events und Projekte durchgeführt. Unter seiner Leitung wurde das Portfolio beispielsweise um das Fondue Chalet Zug, Blueline Catering & Events und Kolins Kitchen im Freiruum erweitert sowie das gesamte Engagement am ESAF 2019 in Zug erfolgreich umgesetzt.

Der Rekrutierungsprozess für die Nachfolge von Herrn Veenstra wird in den nächsten Wochen aufgenommen. Die Nachfolge kann ein motiviertes Führungsteam übernehmen, welches aus Jan Imbaumgarten für den Bereich Catering & Events, Lukas Marcinowski für den Bereich Gastronomie Operations und Daniel Kurtze für den Bereich Küche besteht.

Abteilung Finanzen & HR

Innerhalb der Abteilung Finanzen & HR unter der Leitung von Frau Myriam Stierli werden neu sämtliche HR-Tätigkeiten innerhalb der EVZ Gruppe gebündelt. Hierfür wurde Frau Andrea Held zur Leiterin HR befördert. Frau Held war zuvor für den Bereich HR in der EVZ Gastronomie zuständig. Zudem wird die Abteilung mit dem Bereich Empfang & Administration erweitert.

Führungsstruktur

Herr Amin Ghiasi, bisheriger Leiter Operations, wird ab Mai 2020 die Stabsfunktion als Head of Legal & Corporate Security im OYM – Kompetenzzentrum für Spitzensport in Cham - übernehmen. Der Bereich Spielbetrieb / Sicherheit wird ab der Saison 2020/21 eine Stabsfunktion beim EVZ und auf Mandatsbasis durch die OYM AG übernommen. Damit wird Amin Ghiasi zukünftig sowohl für die Sicherheit im OYM als auch weiterhin für die Spiele und Events des EVZ die Verantwortung übernehmen. In der Folge scheidet Herr Ghiasi jedoch als Mitglied der Geschäftsleitung beim EVZ aus und die operativen Geschäftstätigkeiten aus der Abteilung Operations werden in andere Abteilungen überführt.

Die Führungsstruktur des EVZ umfasst neu nur noch vier Abteilungen: Sport (Leitung Reto Kläy), Marketing & Verkauf (Leitung Ibrahim Can), Gastronomie (Leitung vakant) und Finanzen & HR (Leitung Myriam Stierli). Gleichzeitig wurden innerhalb der Abteilungen die Verantwortung in der Tiefe definiert und mehrere Mitarbeiter mit mehr Verantwortung versehen. «Eine schlanke Führungsstruktur verleiht uns in unserem dynamischen Betriebsumfeld die notwendige Agilität. Wir haben die Verantwortung in der Tiefe viel breiter aufgesetzt und diese an Mitarbeiter übertragen. Wir sind damit fit für die Herausforderungen, welche uns in der nahen Zukunft begleiten», resümiert CEO Patrick Lengwiler.